Dienstage.

es sind nun mehr 2 monate, nach vier jahren ,vorbei. ich stelle fest so leicht und schön wie ich es mir vorgestellt habe ist es leider nicht.
musste auch feststellen , dass worte eben nur worte sind.
egal aus welchem mund sie kommen mögen.
Worte sind nicht viel mehr als heiße luft , lasse sie ziehen . in der hoffnung dass nicht immer nur worte sprechen sondern auch mal taten ändern .
ich erwische mich hin und wieder dabei , alte fotos anzuschauen , alte briefe zu lesen und in alten längst vergangenen tagen zu leben . nicht lange, denn mein leben bleibt nicht stehen , es wartet nicht.
ich versuche nicht stehenzubleiben , immer einen schritt voraus zu sein . es gelingt mir nicht immer aber hin und wieder .
vermisse auch ein paar alte gesichter die früher gerne da waren .
die sich freuten weinten und lachten .
Zeiten ändern sich , Menschen auch !
unglaublich was die zeit aus den menschen machen kann,
eben standest du noch neben mir , ich schau mich um und schon bist du verschwunden ?
warum wir keine freunde sind ? uns nicht treffen ?
und einfach mal die seele baumeln lassen ?!?
Ich weiß es nicht , ich warte noch immer auf so viele anworten und versprechen !
versuche nicht immer daran zu denken , versuche zu glauben ,
dass daran gedacht wird , an die worte die man mir gegeben hat : Schade, aber habe ich auch keine lust mehr blauäugig durch die welt zu laufen , vergebens auf der suche nach verständnis und dem gefühl von geborgenheit.
ich habe echt vieles versucht , oft habe ich mehrere anläufe gebraucht , habe es doch gewollt, wieso erkenne ich mich nicht wieder?
wieso fühle ich mich jetzt so unwohl ?
was ist passiert dass du mir nicht mehr unter die augen treten willst?
dass du meine aufmerksamkeit ignorierst und mein dasein scheinbar leugnest.
es macht mich manchmal rasend und verletzt zugeleich.
warum halte ich ein wort das für dich nichts wert ist ?
ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll , soll ich weinen schreien , mich bei dir melden oder fortbleiben .
Ich werde einfach nicht mehr schlau aus der ganzen sache !

20.10.09 13:09

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maria / Website (24.10.09 08:38)
Hallo und guten Morgen am längsten Tag des Jahres!

Ich hoffe, du kannst zu einer Entscheidung und zu einem neuen Anfang finden, so oder so.

Aus eigener bitterer Erfahrung weiß ich,
dass die Zwischenphase die schwierigste ist!
Ich wünsche dir, dass du dieses Schwanken schon bald beenden kannst!

Viele Grüße von Maria

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung